Wochenende und Schnee

Ehrlich gesagt, weiß ich nicht, wie viel ich beim letzten Mal geschrieben habe- also über was. 

Wir haben über einen halben Meter Schnee. Erst 20cm, dann noch mal gute 30cm über 2 Tage (natürlich frei für die Kids)... 

Und heute schon wieder, am Wochenende gab es auch was. Der nächste Schnee ist für nächste Woche angesagt! Ich möchste wieder Kind sein. Ich glaube, selbst dann würde ich es aber nicht mal genießen- einfach zu viel und zu lange...

Also, Freitag war frei wegen Schnee- wer hätte es gedacht. Dan hatte auch frei, da das College erst nachmitags wieder aufgemacht hat und er nur morgens Klassen hat. Ich hab nicht viel von den Kids gesehen, nur dann und wann mal gefüttert. Ich sollte sowieso früh zu Peter und ich war froh, wieder ein freies Wochenende zu haben. Ich bekam schon bevor der Zug in New York City losfuhr die Nachricht, dass er eine Stunde spät sein würde- ich nahm trotzdem den Zug nach Poughkeepsie um 1h, weil ich mich hier auf nichts verlasse. Naja, hätte ich dieses Mal aber!

Ich kam um 1:30h in Poughkeepsie an und sah nur den Zug zu den Niagara-Fällen- 281min Verspätung! War aber nicht meiner, sondern der, der um 11:45h hätte fahren sollen... 

Meiner war noch "on time" (pünktlich). Dann änderte es sich zu 75 min spät und dann zu 2 Stunden. Auch die Züge von Norden waren spät, also saßen relativ viel Leute am Bahnhof- alles ziemlich gereizt und der Mann am Schalter gehörte nicht zum Unternehmen der Züge (Amtrak), sondern zu MetroNorth (Poughkeepsie-NYC). 

Um 5:10h kam dann unser Zug (eigentlich soll der um 2:45h fahren) und wir konnten los. Eigentlich ist der Zug den ich normal nehme um 5:11h, der war aber auch zu spät und ich froh, dass ich den 'frühen' nehmen konnte. 

Ich hatte dann eine paar nette Leute kennengelernt und mich mit denen aufgeregt. Im Zug ging es dann weiter. Ich hatte endlich einen Sitz gefunden und mich gesetzt- da merkte ich etwas nasses an meiner Hose- der Sitz war klitsche nass...

Ich dann erst mal einen anderen Platz gesucht und wir haben auf der Fahrt noch mal eine Stunde verloren- ich war also erst nach 10h in Syracuse... Peter hatte schon etwas auf mich gewartet! 

Es war ja übrigens Valentinstag- er hatte mir Rosen mitgebracht! :)

Dann schnell nach Hause, die Einkaufsliste hatte ich ihm von unterwegs geschickt und ins Bett!

Samstag haben wir -was haben wir gemacht? :D

Käsekultur angesetzt

Lasagne gemacht- die nicht ganz wie Lasagne aussah

mit Deutschland geskypt

ins Museum über die Wasserwege der Region

abends in Ithaca thailändisch gegessen.

Es war übrigens sehr kalt.

Sonntag waren wir in der Kirche, haben den Käse angesetzt, Rübenmus gemacht (mit deutschen Mettenden!) und dann noch einmal ein bisschen sauber gemacht. Irgendwann habe ich noch Brot und Brötchen gebacken.

Danach einfach einen ruhigen Abend vor dem Fernseher gemacht. 

Montag musste ich dann wieder zurück, aber, wer hätte es geahnt, mein Zug hatte Verspätung :D Glücklicher Weise wussten sie es früh genug, dass wir noch nicht auf dem Weg waren. Ich hatte dann eine Stunde mehr Zeit und habe Peter und Alvin zugesehen, wie sie versucht haben, einen Motor zu reparieren. Keiner hatte Ahnung, aber sie haben es hinbekommen ;)

Ich war dann um 12.30h anstatt um 11.30h am Bahnhof und der Zug ging um 1:15h. Der Rest war recht ok. Ich hatte einen Sonnenplatz und ein gutes Buch- außerdem 2 Sitze für mich. Im Zug schlafen ist dennoch nicht sehr bequem :D

Heute morgen klingelte um 5.30h wieder das Telefon- die Schule. Es war Schnee angekündigt, aber es lag nicht viel als ich aufstand, und ahnte schon, dass sie frei hatten. Das ist so die einzige Sache, an der sich das deutsche Schulsystem mal was von den Amis abgucken sollte: freie Tage!

Wir waren im Bücherladen und kamen dann den Hügel zum Haus nicht mehr hoch, weil es etwas geschneit hatte. Also gingen wir zum College und warteten auf Dan.

Ich schaufelte dann den Schnee vor dem Auto weg, damit er hochkam :D 

Nicole kam auch irgendwann. Sie hat ihre Reisepläne von der Arbeit bekommen und guess what: sie ist an Anna-Livias Geburtstag in San Diego, Kalifornien :D Jedes Kind hätte es hingenommen, Mama muss arbeiten, du kannst dir aussuchen, was du machen willst, oder ich nehme dich mit!

Nein, nicht Anna-Livia: Heukrampf, du darfst nicht gehen, änder das! Ich will nicht nach Kalifornien in das Aquarium (SeaWorld oder so)! 

Ich dreh durch! Ich mache auch bald einen Aufstand, dass Mama und Papa nicht mit mir nach Amerika gekommen sind! Wie könnt ihr mich nur alleine lassen? Und all die Jahre, in denen ihr gearbeitet habt und keine Zeit für mich hattet? Habt ihr gar kein schlechtes Gewissen?

Also Nicole plant schon übermäßig viele Geschenke wegen schlechtem Gewissen und sie darf eine Reitparty haben und an ihrem Geburtstag reiten oder in den Wasserpark...

Alter, das Leben ist halt ungerecht! So what?!?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0