Chaos-Woche Teil 3

Soo, da Aife noch schläft (es ist 9h!) :) 

Das Wochenende war gut. Freitagabend kam Peter und wir haben dann Samstagmorgen einfach mal nicht soo viel gemacht: ausgeschlafen und dann noch kurz auf die Kids aufgepasst, da Nicole Freunde vom Bahnhof abholen musste. Sie kamen aus Chile und sind dann auch eine Nacht hiergeblieben. Wir sind dann kurz nach 12h los und wollten nach New Haverstraw ins Museum. Es war schon mächtig am Schneien, aber mit Allrad ist das ja kein Problem ;)

Wir haben dann in einem Diner gegessen (was mein Magen im nachhinein nicht so toll fand) und mussten dann feststellen, dass das Museum zu hatte- ohne Grund! 

Dann sind wir wieder zurück, was auch gut war, da das Wetter ziemlich bescheiden war und wir wieder durch die Berge mussten. Auf dem Weg sind wir bei Aldi vor, da ich gehört hatte, dass es dort Glühwein gibt- leider nicht in NY, da es hier verboten ist, alkoholische Getränke im Supermarkt zu verkaufen...

Wir sind dann kurz zu Barnes&Nobles (Bücherladen) und danach ins Kino: The Desolation of Smaug (Hobbit 2). Der war erst den Tag vorher angelaufen und wir waren schon etwas skeptisch, ob wir reinkommen würden, aber das Wetter hatte alle abgeschreckt und so waren es keine 10 Personen im Kino :D

Der Film war gut, aber ich bin ja ein Schisser und war froh, da ich Peter dabei hatte ;)

Danach sind wir hierher zurück gekommen und Peter hat die Auffahrt freigeschoben. Ich hatte erst geholfen, aber nach 5 min konnte ich meine Finger nicht mehr fühlen... Ich hab dann Tee und Essen warm gemacht!

Und wir haben wie Steine geschlafen! :D Von dem Sturm und dem Eisregen, von dem Nicole nicht schafen konnte, haben wir nicht mal was gehört.

Sonntag haben wir alle zusammen "gebruncht". Nicole hat ein paar Sachen gemacht und so. 

Dann musste Peter auch schon wieder los :( ;)

Zum Glück war alles schon gut geräumt- es hatte nochmal soviel Schnee gegeben, dass man nicht sehen konnte, das Peter es den Tag zuvor weggeräumt hatte! Die Straßen waren aber gut!

Und es hat ihn auch wirklich "nur" 4 Stunden gedauert, zurückzufahren- wie in "normalem" Wetter.

 

Außerdem hab ich, glaube ich, noch nichts von unserem Besucher um 9h abends erzählt. Dan war schon weg und auf einmal klingelt und klopft es kurze Zeit Sturm an der Vordertür- Nicole und ich gleich hin- hab mich aber nicht getraut, zu nah an die Tür zu gehen :D

Es war UPS...

Und nun habe ich einen Kricket-Schläger in meinem Zimmer :D 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0