Erste Woche: Rück- und Ausblick!

Soo.. nun bin ich schon eine Woche in der Familie! Ich kann nicht sagen, dass die Zeit rennt, aber sie schleicht auch nicht, denn ich bin schon wieder fast 2 Wochen in den Staaten! :D

Die vergangenen Tage waren recht nett. Ich hatte- wie eigentlich jeden Tag- einige Unstimmigkeiten mit den Kids. "Pack das bitte ein!", "Räum es bitte auf!", "Lass das bitte sein!" und so weiter müsste ich eigentlich nur auf eine CD aufnehmen und den ganzen Tag abspielen.

Ich kann nciht sagen, dass die Kids nicht erzogen sind, aber irgendwie hat die Erziehung nicht so gefruchtet :D Sie lassen alles liegen, sind sehr wählerisch beim Essen (die Kruste vom Brot muss auch bei der 8-jährigen ab!) und können einfach nicht hören... Das Wort "NEIN" gehört einfach nicht zum Wortschatz.

Ich hab trotzdem alles unter Kontrolle, hab aber manchmal Angst, zu weit zu gehen...

Mein Leben als AuPair ist eigentlich im Moment recht entspannend- außer zu den Essenszeiten. Die Kids beschäftigen sich im Keller (Club-Haus) oder lesen und malen. Ich hab mein erstes Buch schon fertig, weil ich recht viel Zeit hatte. Nun fange ich eins aus der Hausbibliothek hier an: Biology- Concepts and Applications. Sehr interessant! Andere Bücher in dem Bücherschrank in meinem Zimmer sind: E.T.A. Hoffmann, Franz Kafka, Henrik Ibsen und Novalis :/ :D Die schrecken meiner Schulzeit!

Heute war ich in meiner freien Zeit schwimmen. Im College gibt es ein Schwimmbad, das ich benutzen kann. Eine schöne Abkühlung, denn wir haben (leider) immernoch sehr gutes Wetter- bis zu 100°F (also 38°C)! Man kann eigentlich nicht raus gehen...

Morgen kommt Peter und holt mich für das Wochenende ab. Es ist soweit: Mike und Ashley heiraten! Ich habe dafür auch schon Sachen zum Einpacken für das Geschenk besorgt, als die Kids im Laden gebastelt haben.

Die Zeit mit den Kids ist nicht nur anstrengend und manchmal muss man sich einfach das lachen verkneifen.

Die 8-jährige meinte gestern zu mir: "Der ist so verknallt in mich. Wenn ich schon dran denke, wieder mit dem zur Schule zu müssen..." :D Wenn das nicht Probleme sind ;)

Und die Kleinste hab ich schon ganz gut im Griff, sie ist mir auch nie lange "böse" und ein "Ich lieb' dich!" kommt schon mal über die Lippen.

Ich fühl mich wohl hier und die Katzen haben mich auch schon in ihr Herz geschlossen und finden hier öfters mal Unterschlupf, wenn die Kids zu wild sind! ;)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0